Heiz­­kosten­­verteiler: Fernauslesbar, elektronisch...

Gehen Sie mit Hilfe unserer Produkte den Schritt zur Digitalisierung wohnungswirtschaftlicher Prozesse und
den Weg in die Zukunft des Energiesparens.

Fernauslesbarer Heizkostenverteiler

Caloric 5 Funk

Der fernauslesbare Heizkostenverteiler Caloric 5 Funk, misst und bewertet die Heizkörpertemperatur.

mehr

Produktsuche Caloric 5 Funk

Elektronischer Heizkostenverteiler

Sysmess HS1 & HK1

Der elektronische Heizkostenverteiler Sysmess® HS1/HK1, misst und bewertet die Heizkörpertemperatur.

mehr

Produktsuche Sysmess HS1HK1

Etwa 80 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in Privathaushalten verschlingen die Heizung und das warme Wasser.* Entsprechend sorgfältig prüfen Mieter ihre Heizkostenabrechnung. Und gerade deshalb muss die Heizkostenerfassung exakt und nachweisbar sein. Elektronische Heizkostenverteiler sind dafür die besten Instrumente. Denn: Althergebrachte Heizungszähler wie Verdunster können keine einzelnen Verbrauchswerte speichern. Auch lassen sich Verdunster nur manuell ablesen. Das Fernablesen über Funk ist hier nicht möglich. Der Mieter muss also für das Ablesen immer anwesend sein.

Ganz anders elektronische Heizkostenverteiler: Der Heizkostenzähler Caloric 5 speichert beispielsweise außer dem Verbrauch der letzten Heizperiode auch die Werte des vorletzten Stichtags mit Datum. Insgesamt 14 Monatswerte hält der Caloric 5 fest. Zudem registriert der Heizkostenverteiler mit Datumsnachweis, wie oft der Caloric 5 vom Rückenteil getrennt war. Das beugt Manipulationen vor.

Auch der elektronische Heizkostenverteiler Sysmess®HS1 und HK1 von Molliné speichert die letzten 132 Halbmonats- und Monatswerte. So ist bei Unstimmigkeiten jede Heizkostenabrechnung nachvollziehbar. Außerdem sind Vergleiche mit der Heizkostenerfassung des Vorjahres möglich.

Die elektronischen Heizkostenverteiler von Molliné sind universell einzusetzen: im Einfühler- oder Zweifühlerbetrieb, zentral am Heizkörper montiert oder dezentral über leitungsgebundene Fühler angeschlossen. Und mit diesen Geräten ist die Heizkostenerfassung an Heizkörpern in alten Einrohrsystemen genauso möglich wie in modernen Zweirohrsystemen.

Alle Heizkostenverteiler lassen sich mit dem Funksystem Sysmess® S1 walk-by fernauslesen. Für den Heizkostenverteiler Coloric 5 steht außerdem das Funksystem AMR zur Verfügung.

*Quelle: Gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online

In unserem Produkt­portfolio finden Sie Verbrauchs­messtechnik für jeden Einsatz.