Typ RW

Der Rauchwarnmelder alarmiert Sie frühzeitig im Brandfall und bietet somit Schutz und Sicherheit.

Rauchwarnmelder RW

Vorteile & Anwendungen


Der Rauchwarnmelder hat ein ansprechendes Design und arbeitet nach dem foto-optischen Prinzip (auch als Streulichtprinzip bekannt). Sobald Rauch in die optische Rauchkammer gerät, löst der Rauchwarnmelder Alarm aus. Erst wenn keine Rauchpartikel mehr in der Rauchkammer vorhanden sind, wird der Rauchwarnmelder automatisch zurückgesetzt und der Alarm wird ausgeschaltet.

Im normalen Betrieb sendet der Rauchmelder keine störenden sicht- oder hörbaren Anzeigen. Bei Fehlererkennung (z.B. Verschmutzung oder schwache Batterie) erfolgt alle 32 Sekunden ein Blinksignal und Piepton.

Technische Kurzinformationen
Art: -
Anwendungsgebiete: Für Wohnräume
Erhältlich als: -
   
Optional: Ausführung für Vernetzung per Draht oder Funk
Nachrüstbar: -
   
Materialangabe: Kunststoff (HB-klassifieziert gem. UL94, selbstverlöschend)
Maße DxH (cm): 11,5 x 4,5
Gewicht: 200 g
Versorgung: Fest eingebaute 10-Jahres-Lithiumbatterie 2.000 mAh
Temperaturbereich: 0 °C bis +40 ° C
Einbau/Montage: • Montagesockel mit Eingriffsicherung • Dübel und Schrauben (im Lieferumfang enthalten) • siehe Datenblatt
   
Zertifizierung: • DIN EN 14604 • DIN 14676 • CE • ISO 9001:2000
Garantie/Gewährleistung: 5 Jahre Herstellergarantie inkl. Batterie
Information/Sonstiges: • Stummschaltung reduziert bei unerwünschten Alarmen die Empfindlichkeit des Gerätes (ohne es abzuschalten) • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) eliminiert Falschalarme • VdS-geprüft nach DIN EN 14604, zur Verwendung nach DIN 14676
Information zur Anpassung

Der Rauchwarnmelder ist optional per Funk vernetzbar. Durch Einstecken eines Funkmoduls wird eine drahtlose Vernetzung von bis zu 12 Rauchwarnmeldern plus Hitzewarnmelder und anderen, funkgesteuerten Zusatzmodulen möglich. Die Funkmodule sind auch nachträglich ohne viel Aufwand einsetzbar. Den Rauchwarnmelder gibt es außerdem in einer drahtgebunden vernetzten Ausführung.