Symbol WasserzählerWoltmannzähler

Woltmannzähler mit eingebauter Intelligenz – Großwasserzähler für hohe Volumenströme und Smart Metering

Als 1757 Reinhard Woltman das Licht der Welt erblickte, ahnte wohl niemand, dass noch im hochtechnisierten 21. Jahrhundert Wasserzähler nach ihm benannt sein würden. Dass sich in die heutigen Woltmannzähler inzwischen ein zweites „n” eingeschlichen hat, dürfte der Wasserbauingenieur Woltman dabei verzeihen*. Seine bleibende Erfindung ist aber die Funktion, mit einem Turbinenrad im Wasserstrom den Durchfluss zu messen. Und das mit sehr geringen Druckverlusten. Dieser Vorteil zeichnet Woltmannzähler nach wie vor aus. Doch im Gegensatz zum ersten „Woltmanschen Flügel” vor über zweihundert Jahren haben Woltmannzähler von WDV/Molliné heute noch viele weitere Vorteile zu bieten. Hier nur ein paar:

Standardmäßig sind Woltmannzähler für Rohrnennweiten von DN 50 bis DN 500 und Nenndurchflussmengen von 15 bis 1500 m³/h verfügbar. Größere Auslegungen von Woltmannzählern sind auf Anfrage möglich. Für die Auswahl eines passenden Zählers ist die Einbaulage entscheidend. Auch hier hält WDV/Molliné alle Varianten auf Lager – von waagerecht, senkrecht bis hin zum flexiblen Einbau in Waage oder der Senkrechten. Kurzgesagt: Für nahezu jeden Anwendungsfall ist der richtige Woltmannzähler kurzfristig lieferbar – ein entscheidender  Vorteil, da diese Zähler typischerweise in Hauptversorgungsleitungen eingebaut werden.

Außerdem: Um die Messdaten von Woltmannzählern über Gebäudeautomationssysteme erfassen zu können, verfügen alle Zähler über Impulsausgänge. Woltmannzähler der Wasserzählerfamilie Hydromess® F Digital können darüber hinaus mit einer optischen Schnittstelle sowie KNX, M-Bus und wireless M-Bus ausgestattet werden und eignen sich als Smart Meter.

Und: Die Messwerke der Woltmannzähler von WDV/Molliné sind Trockenläuferkonstruktionen. Das heißt, sie werden nicht von Wasser umspült und das Rollenzählwerk wird nicht durch verunreinigtes Wasser geschädigt oder in der Messgenauigkeit beeinflusst. Die Messwerke sind zur Eichung einfach auszutauschen.

Übrigens: Müssen wechselnd hohe und niedrige Volumenströme gemessen werden, hat WDV/Molliné den Verbundwasserzähler „Mercedes” Typ WPV im Programm. Dieser Zähler besitzt die „hydraulische Intelligenz”, zwischen einem Woltmannzähler und einem konventionellen Flügelradzähler umzuschalten. Beide Zähler sind im gleichen Gehäuse eingebaut. Das Umschalten bei großen Volumenströmen auf den Woltmannzähler und kleinen auf den Flügelradzähler erfolgt verlustfrei. So werden auch kleine Wassermengen zuverlässig erfasst.

Deshalb: Wenn es um die Welt der Woltmannzähler geht, ist WDV/Molliné Ihr richtiger Ansprechpartner. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

*Quelle: Wikipedia

Zubehör Woltmannzähler

Produktliste

Link zur Produktliste 2015/16

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39

Niederlassung Memmingen:

Tel.: (08 33 1) 99 14 1-0
Fax: (08 33 1) 99 14 1-19