Icon InformationInformation zu Wärmezähler für Wärmepumpen

Bild Schema Wärmepumpe

Wärmepumpen werden zu den erneuerbaren Energien gezählt und staatlich durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (kurz: BAFA) gefördert. Auch im Winter enthalten Erdreich und Grundwasser viel Wärme. Wärmepumpen können diese Wärmequellen nutzen, indem sie das Temperaturniveau der entnommenen Wärme anheben und anschließend in das Heizsystem einspeisen. Moderne Wärmepumpen eignen sich im Winter zum Heizen, und während der warmen Jahreszeit zum Kühlen des Gebäudes.

Förderfähig sind effiziente Wärmepumpen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung von Gebäuden sowie zur reinen Raumheizung von Nichtwohngebäuden. Die Wärmepumpe muss in einem Bestandsgebäude installiert werden, für das bereits vor dem 01. Januar 2009 ein Bauantrag gestellt wurde und das bereits vor dem 01. Januar 2009 über ein Heizungssystem verfügte. Es muss ein Strom- bzw. ein Gaszähler sowie mindestens ein Wärmemengenzähler zur Messung der erzeugten Wärmeenergie der Anlage vorhanden sein.

Die staatliche Förderung wird auf Antrag an die BAFA (Bundersamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gewährt. Gefördert werden effiziente Wärmepumpen in Bestandsgebäuden für:

  • Die kombinierte Raumbeheizung und Warmwasserbereitung von Wohngebäuden
  • Die Raumbeheizung von Nichtwohngebäuden
  • Die Bereitstellung von Prozesswärme oder von Wärme für Wärmenetze

www.bafa.de > Energie > Heizen mit erneuerbaren Energien > Wärmepumpen. 

Icon PDFWärmezähler für Wärmepumpen

Produktliste

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39

Niederlassung Memmingen:

Tel.: (08 33 1) 99 14 1-0
Fax: (08 33 1) 99 14 1-19