Icon InformationInformation zu Wärmezähler für Frischwasserstationen

Bild Beispieschema Frischwasserstation

Frischwasserstationen optimieren die Hygiene der Warmwasserversorgung. Sie bieten höchsten Schutz vor Legionellen, und sonstigen Erregern, durch die besonders hygienische Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip. Speichern von größeren Mengen Warmwassers wird so vermieden. An den Zapfstellen steht frisches und hygienisch einwandfreies Trinkwasser zur Verfügung. Nach der Heizkostenverordnung muss seit 01.01.2014 der Energieanteil für die Warmwasserbereitung in Mehrfamilienhäusern mit einem Wärmezähler gemessen werden. Dies betrifft alle Gebäude ab zwei vermieteten Wohneinheiten und Anlagen, bei denen die Warmwasserbereitung mit dem zentralen Heizkessel verbunden ist. Frischwasserstationen stellen besondere Anforderungen an die dafür verwendete Messtechnik. Der Ultramess® H Ultraschall-Wärmezähler erfüllt diese hohen Anforderungen dank des geringen Druckverlustes und der schnellen Temperaturmessung.

  • Kleiner Messzyklus für kurze Laufphasen bei Zapfvorgängen (z.B. Händewaschen)
  • Ermöglicht die Heizkostenverordnung konforme Abrechnung der Warmwasserkosten, HKVO § 9 ABs. 2, Umrüstpflicht seit 01.01.2014
  • Geringer Druckverlust, verschleißfrei und geräuschlos durch Ultraschalltechnik
  • Modular nachrüstbar (M-Bus, KNX, Analog, Pulse, Batterie, Netz 24V oder 230V usw.) 

Icon PDFWärmezähler für Frischwasserstationen