Symbol RauchwarnmelderRauchwarnmelder KD

Rauchwarnmelder Typ KD frontal
Rauchwarnmelder Typ KD frontal
Rauchwarnmelder Typ KD perspektivisch
Rauchwarnmelder Typ KD perspektivisch
Rauchwarnmelder Typ KD Maßskizze
Rauchwarnmelder Typ KD Maßskizze
  • Frühzeitige Raucherkennung bei Bränden in Wohnräumen
  • Verschmutzungsnachführung, (Empfindlichkeit des Sensors bei Verschmutzungen in der Messkammer wird automatisch angepasst)
  • Multifunktionstaste um die Betriebsbereitschaft des Melders zu überprüfen und um einen ungewollten Alarm abzustellen
  • WICHTIG: Nachrüstpflicht für Rauchmelder im Saarland und Nordrhein-Westfalen bis spätestens 31.12.2016, in Bayern bis 31.12.2017. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an!

  • Stummschaltung schaltet 10 Minuten das Alarmsignal ab, danach Rücksetzung in Normalbetrieb, Sensorik bleibt aktiv - bei Raucheindringung erfolgt Alamierung auch bei Stummschaltung!
  • Mit fest eingebauter 10-Jahres-Lithium-Batterie
  • Integrierter 85 dB(A) starker Alarm gemäß DIN EN 14604
  • VdS-geprüft nach DIN EN 14604 und vfdb Qualitätsrichtlinie 14/1 (VdS 3131), zur Verwendung nach DIN 14676
  • 10 Jahre Herstellergarantie auf Funktion und Stromversorgung

Der neue Rauchmelder KD ist VdS-geprüft und zertifiziert gemäß der neuen vfdb-Qualitätsrichtlinie 14/01 (VDS 3131). Neben einer Mindeststromversorgung von zehn Jahren muss der Melder gemäß vfdb 14/01 weitere strenge Qualitätskriterien erfüllen. Dazu zählen u.a. ein besonders hoher Schutz der Bauteile vor Korrosion, ein erhöhter Schutz der Messkammer, aber auch eine maximale elektromagnetische Verträglichkeit (EMV).

Neu ist auch die sogenannte Verschmutzungsnachführung. Sie vermeidet Fehlalarme, indem die Empfindlichkeit des Sensors bei Verschmutzungen in der Messkammer automatisch angepasst wird. Nur solche Qualitätskriterien bieten Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Rauchwarnmelder über die gesamte Laufzeit auch wirklich störungsfrei funktioniert.

Dabei ist der Mikroprozessor gesteuerte Rauchmelder KD dank einer kompakten Bauweise dezent im Design und unauffällig im Raum. Durch die Arretierung des Melders auf dem Montagesockel aktiviert sich der Sensor automatisch. Mit der Multifunktionstaste können Sie die Betriebsbereitschaft des Melders überprüfen, einen ungewollten Alarm abstellen oder die Sensibilität des Melders für eine bestimmte Zeit herabsenken (bspw. beim Kochen). Eine optionale Entnahmesperre verhindert die unbefugte Demontage des Melders.

Produktliste

Link zur Produktliste 2015/16

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39

Niederlassung Memmingen:

Tel.: (08 33 1) 99 14 1-0
Fax: (08 33 1) 99 14 1-19