Icon InformationAuslegung von Ölzählern

Durchflussmesser sind Präzisionsmessgeräte. Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn die nachfolgenden Regeln und Hinweise bei der Planung und Ausführung beachtet werden:

  • Durchführung von Einbau und Inbetriebnahme nur durch dafür ausgebildete Fachkräfte
  • Einsatz der Geräte nur für den vorbestimmten Verwendungszweck

Sortiment Ölzähler HZ und VZO

Auslegung

Bei der Auslegung des Messgerätes ist zu berücksichtigen:

  • Betriebstemperatur
  • Viskosität des Messstoffes
  • Betriebsdruck und Druckverlust der Zähler und Filter
  • Durchflussbereich
  • Materialbeständigkeit in Bezug auf den Messstoff und die Umgebungsbedingungen

Die technischen Daten gelten bei Referenzbedingung Heizöl EL/Diesel bei 20 °C.

Richtige Auslegung von Messgerät und Zubehör

Bei Verwendung des Messgerätes für Viskositäten über 5 mPa.s oder beim Einbau auf der Saugseite sind der Druckverlust und der noch erreichbare Durchfluss anhand der Druckverlustkurven zu ermitteln (siehe entsprechendes Datenblatt). Zusätzlich ist auch der Druckverlust durch eingebaute Filter zu berücksichtigen. Wenn der Druckverlust 1 bar überschreitet, wird die Verwendung der nächst größeren Zählernennweite empfohlen. Der zulässige Druckverlust beträgt maximal 3 bar.

Verunreinigungen in der Anlage oder in der Flüssigkeit

Falls in der Anlage oder im Messstoff Verunreinigungen vorkommen, ist dem Messgerät ein Schmutzfilter / Vorfilter vorzubauen. Der im Zählereinlauf eingebaute Filter ist ein reiner Sicherheitsfilter. Er ist zu klein, um als Schmutzfilter zu wirken.

BrennstoffExtra-LeichtLeichtMittelSchwerBunker
Dichte bei 15 °Cmin.kg/dm³0,820,820,820,820,90
max.kg/dm³0,860,950,960,991,01
Volumen bei mittlerer Dichtel kg1,191,121,121,111,08
Viskosität bei 20 °CmPa.s814504204200
Viskosität bei 40 °CmPa.s351660380
Viskosität bei 100 °CmPa.s--31035
EnergiewertkWh/kg11,810,611,411,211,0

Formel für Verbrauch in Liter pro Stunde

                       Brennerleistung kW
Qn = ––––––––––––––––––––––––––––––––––
        Energiewert in kWh/kg ⋅ Dichte in kg/dm³

Beispiel Heizöl EL

                     5.000 kW
Qn = –––––––––––––––––––––– = 5.000 : 9,676 = 517 l/h
        11,8 kWh/kg ⋅ 0,82 kg/dm³

Auswahltabelle nach Leistung

Brenner-
leistung ca. kW
Durchsatz
Heizöl El kg/h
l/hÖlzähler
Qmin ... Qn l/h
Nennweite
DN
Typ
1,65...20016,5200,2...203HZ-3
25022,4260,7...265HZ-5
40033,2401,0...406HZ-6
1.3001131354...1358VZO-8
4.00033640010...40015VZO-15
10.0008401.00030...1.00020VZO-20
20.0001.6802.00075...2.00025VZO-25
60.0005.0406.000225...6.00040VZO-40
200.00016.80020.000750...20.00050VZO-50

Bei den Angaben handelt es sich um unverbindliche Richtgrößen

Online Bestellanfrage

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39