Symbol GaszählerIndustriegaszähler Typ IMS-57 und RDE-55

Gaszähler IMS-57 mit Gewindeanschluss
Gaszähler IMS-57 mit Gewindeanschluss
Gaszähler IMS-57 mit Flanschanschluss
Gaszähler IMS-57 mit Flanschanschluss
Sensor aus Rohrleitung rausholen
Sensor aus Rohrleitung rausholen
  • Standard Verbrauchsmessung von Erdgas (Methan CH4) mit DVGW-Zulassung
  • Integrierte Messstrecken mit Gewinde von 1/4" bis 2" oder Flansch DN 15 bis DN 50, oder Messsonde für Rohre mit Durchmesser DN 15 bis DN 300
  • Standardmäßig verfügt das IMS-57 und RDE-55 über einen Modbus Ausgang, optional M-Bus

  • Optional Verbrauchsmessung von explosiven Gasen wie Erdgas, Methan, Propan, Wasserstoff mit ATEX Zulassung
  • Optional Verbrauchsmessung von korrosiven, ätzenden Gasen wie z. B. Biogas mit unterschiedlichen Gasgemischen
  • Optional Verbrauchsmessung von Gasen wie z. B. Argon (Ar), Druckluft, Helium (He), Kohlendioxid (CO2), Lachgas (N2O), Propan (C3H8), Sauerstoff (O2), Stickstoff (N2) und weitere auf Anfrage
  • Verbrauchsmessung in Vakuumanlagen
  • Messungen von Sauerstoff und Erdgas an Gasbrennern
  • Verbrauchsmessung von Gasgemischen wie z. B. Formiergas
  • Optional LABS-frei und silikonfrei (öl- und fettfrei) lieferbar

Einsetzbar in allen Branchen, beispielsweise:

  • Automobilindustrie
  • Brauereien
  • Chemie
  • Erdgas, Methan...
  • Halbleiter/Elektronik
  • Kraftwerke
  • Molkereien
  • Nahrungsmittelproduktion
  • Petrochemie
  • Pharmaindustrie

Die neuen Durchflusssensoren IMS-57 und RDE-55 arbeiten nach dem kalorimetrischen Messprinzip, daher ist eine zusätzliche Temperatur und Druckkompensation nicht notwendig. Die neuen IMS-57 und RDE-55 eignen sich für anspruchsvollste Industrieanwendungen.

Wegen der robusten Bauweise, dem Alu-Druckgussgehäuse und der robusten Sensorspitze aus Edelstahl 1.4571. Die Standardausführung zur Verbrauchsmessung von Erdgas verfügt über eine DVGW Zulassung. Für Anwendungen in explosiv geschützter Umgebung steht optional eine ATEX Version zur Verfügung.

Standardmäßig verfügt das IMS-57 und RDE-55 über einen Modbus Ausgang, optional M-Bus. Damit können alle Messgrößen, wie Nm³/h, Nm³, Nm/s, Nl/min, Nl/s, kg/h, kg/min, ft/min, °C etc. übertragen werden. Alle Parameter können direkt am Gerät oder über die Servicesoftware eingestellt werden. Als weitere Ausgänge stehen auch 2 x 4...20 mA Analogausgänge, für Durchfluss und Temperatur, und ein galvanisch getrennter Impulsausgang für den Verbrauch zur Verfügung.

Die kalorimetrischen Gaszähler wurden entwickelt für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen und werden in Deutschland hergestellt. Das Messprinzip spricht bereits bei kleinen Durchflüssen an. Der daraus resultierende große Messbereich ist ideal für die Erfassung auch von stark schwankenden Durchflüssen. Dank der großen Messgenauigkeit und der standardmäßigen Kommunikationsschnittstellen sind die Gaszähler IMS-57 und RDE-55 bestens gerüstet für die Energiedatenerfassung. Damit sind die Zähler einfach in Automation und Prozessleitsysteme integriert. Mit den Messwerten in Normkubikmeter werden die Messwerte vergleichbar. In das  Energiedatenmanagement integriert leisten die Zähler hervorragende Dienste für Energieaudit und Energiemanagement.

Die Gaszähler IMS-57 und RDE-55 sind mit den folgenden Optionen und Schnittstellen lieferbar. In den Untermenüs ist eine Beschreibung und Übersicht der jeweils lieferbaren Produkte enthalten.

Optionen
Icon Option 24 V NetzanschlussNetzanschluss 24 VIcon Option 230 V NetzanschlussNetzanschluss 230 V
Kommunikationsschnittstellen
Icon Schnittstelle 2 Analogausgänge 4-20 mAAnalog 0/4...20 mAIcon Schnittstelle M-BusM-Bus
Icon Schnittstelle 1 Impulsausgang (potentialfrei)ImpulsIcon Schnittstelle ModbusModbus

Produktliste

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39

Niederlassung Memmingen:

Tel.: (08 33 1) 99 14 1-0
Fax: (08 33 1) 99 14 1-19