Symbol DruckluftDruckluftzähler Typ IMS-52 und RDE-50

Druckluftzähler IMS-52 mit Gewindeanschluss
Druckluftzähler IMS-52 mit Gewindeanschluss
Druckluftzähler IMS-52 mit Flanschanschluss
Druckluftzähler IMS-52 mit Flanschanschluss
Druckluftsensor RDE-50 Seitenansicht
Druckluftsensor RDE-50 Seitenansicht
  • Druckluftzähler für Druckluftbilanzierung, Druckluftverbrauchsmessung, Ermittlung der Leckagerate und Leckageluft
  • NEU: Jetzt auch in bidirektionaler Variante lieferbar für Zweirichtungsmessung, z. B. in Ringleitungen.
  • Mit integrierter Messstrecken mit Gewinde von 1/4" bis 2" oder Flansch DN 15 bis DN 50
  • Einbausensor mit 1/2"-Gewindestutzen für Druckluftleitungen von DN 15 bis DN 300
  • Serienmäßig mit Analogausgang 4-20 mA für Durchfluss m³/h, Impulsausgang für Zählimpulse pro Liter oder pro m³ und Digitalausgang Modbus RTU, optional M-Bus

Technische Kurzinfo

  • Druckluftzähler mit unidirektionaler oder bidirektionaler Durchflussmessung
  • Zur Verbrauchsmessung von Druckluft im robusten Gehäuse mit Display
  • Zeigen den Momentanverbrauch in m³/h und den Gesamtverbrauch in m³
  • Werksseitig kalibriert mit Zertifikat, keine geeichte Ausführung lieferbar
  • Druckluftzähler Typ IMS-52 mit integrierter Messstrecke mit Gewinde von 1/4" bis 2" oder Flansch DN 15 bis DN 80
  • Druckluftzähler Typ RDE-50 mit Tiefenskala für genauen Einbau, in Rohren von DN 15 bis DN 300 einsetzbar
  • Modbus RTU, Analog 4-20 mA und Impulsausgang optional: Modbus TCP oder M-Bus

Anwendungsgebiete

  • Druckluftbilanzierung und Druckluftverbrauchsmessung
  • Mobile Druckluftverbrauchsmessung vor einzelnen Maschinen/Anlagen
  • Ermittlung von Leckageluft
  • In der Automobilindustrie
  • In Brauereien
  • In der Chemiebranche
  • Halbleiter/Elektronik
  • In Kraftwerken
  • In Molkereien
  • Bei der Nahrungsmittelproduktion
  • In der Petrochemie
  • Pharmaindustrie

Die Druckluftzähler IMS-52 und RDE-50 sind die ideale Lösung zur genauen  Verbrauchsmessung von Druckluft. Sie werden eingesetzt zur Druckluftbilanzierung und Druckluftverbrauchsmessung. Außerdem können Leckageluft und Leckrate  ermittelt werden. Der preisgünstige Verbrauchszähler IMS-52 arbeitet nach dem bewährten  kalorimetrischen Messprinzip eine zusätzliche Druck- und Temperaturkompensation ist nicht notwendig. Es können alle Druckluftleitungen, vom Erzeuger bis zur kleinsten Verbrauchseinheit überwacht werden. Für größere Leitungsquerschnitte von DN 50 bis DN 300 stehen die Verbrauchs- sensoren RDE-50 zur Verfügung. Neben Druckluft können auch andere Gase  (z. B. Stickstoff oder Argon) gemessen werden.


Vorteile

  • Sehr präzise und schnelle Messungen
  • Hohe Messgenauigkeit auch im unteren Messbereich 
  • Ideal zur Leckagemessung
  • Kalorimetrisches Messprinzip, keine zusätzliche Druck- und Temperaturmessung erforderlich, keine mechanisch bewegten Teile
  • Einfache und kostengünstige Installation
  • Hoher Qualitätsstandard - made in Germany

 

Besonderheiten

  • Bidirektionale Ausführung 
    • Bidirektionale („Zweirichtungs“) Durchflussmessung 
    • Anzeige der Fließrichtung 
    • Separate Zählregister je Durchflussrichtung in Normkubikmeter

 

 

Die Druckluftzähler IMS-52 und RDE-50 sind mit den folgenden Optionen und Schnittstellen lieferbar. In den Untermenüs ist eine Beschreibung und Übersicht der jeweils lieferbaren Produkte enthalten.

Optionen
Icon Option 24 V NetzanschlussNetzanschluss 24 VIcon Option 230 V NetzanschlussNetzanschluss 230 V
Kommunikationsschnittstellen
Icon Schnittstelle 1 Analogausgang 4-20 mAAnalog 0/4...20 mAIcon Schnittstelle M-BusM-Bus
Icon Schnittstelle 1 Impulsausgang (potentialfrei)ImpulsIcon Schnittstelle ModbusModbus

Online Bestellanfrage

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39