Symbol DruckluftKompakter Druckluftzähler Typ IMS-25

Druckluftzähler IMS-25
Druckluftzähler IMS-25
Druckluftzähler IMS-25 Optionen
Druckluftzähler IMS-25 Optionen
  • Kompakter Druckluftzähler für Druckluftbilanzierung, Druckluftverbrauchsmessung, ermitteln der Leckagerate und Leckageluft von einzelnen Maschinen oder Anlagen
  • Mit integrierter Messstrecke mit Gewinde von 1/4" bis 2" (DN 8 bis DN 50)
  • Mit integrierten Strömungsgleichrichter, es sind keine Ein- oder Auslaufstrecken erforderlich
  • Serienmäßig mit Analogausgang 4-20 mA für Durchfluss m³/h, Impulsausgang für Zählimpulse pro Liter oder pro m³, optional Digitalausgänge Modbus RTU RS-485, Modbus TCP oder M-Bus

  • Zur Verbrauchsmessung von Druckluft im kompakten Gehäuse mit Display
  • Integrierter Strömungsgleichrichter, keine Ein- oder Auslaufstrecke erforderlich
  • Zeigen den Momentanverbrauch in m³/h und den Gesamtverbrauch in m³
  • Werksseitig kalibriert mit Zertifikat, keine geeichte Ausführung lieferbar
  • Druckluftzähler Typ IMS-25 mit Gewinde von 1/4" bis 2"
  • Analog 4-20 mA und Impulsausgang optional: Modbus RTU RS-485, Modbus TCP oder M-Bus

Anwendungsgebiete

  • Druckluftverbrauchsmessung vor einzelnen Maschinen oder Anlagen
  • Druckluftbilanzierung und Druckluftverbrauchsmessung
  • Ermittlung von Leckageluft
  • In der Automobilindustrie
  • In Brauereien
  • In der Chemiebranche
  • Halbleiter/Elektronik
  • In Kraftwerken
  • In Molkereien
  • Bei der Nahrungsmittelproduktion
  • In der Petrochemie

Der kostenoptimierte Druckluftzähler IMS-25 ist die Lösung wenn viele Maschinen (Druckluftverbraucher) in ein Energiemonitoringsystem integriert werden sollen. Das besonders kompakte Gerät bietet dafür verschiedene moderne digitale Schnittstellen. Sie werden eingesetzt zur Druckluftbilanzierung und Druckluftverbrauchsmessung. Außerdem können Leckageluft und Leckrate ermittelt werden. Der günstige Verbrauchszähler IMS-25 arbeitet nach dem bewährten kalorimetrischen Messprinzip, eine zusätzliche Druck- und Temperaturkompensation ist nicht erforderlich. Es können alle Druckluftleitungen, vom Erzeuger bis zur kleinsten Verbrauchseinheit überwacht werden. Für größere Leitungsquerschnitte von DN 50 bis DN 300 stehen die Verbrauchssensoren RDE-50 zur Verfügung (siehe separates Datenblatt). Neben Druckluft können auch andere Gase (z. B. Sauerstoff, Kohlendioxid, Stickstoff oder Argon) gemessen werden.

Vorteile und Besonderheiten

  • Sehr präzise und schnelle Messungen möglich
  • Hohe Messgenauigkeit auch im unteren Messbereich
  • Ideal zur Leckagemessung
  • Kalorimetrisches Messprinzip, keine zusätzliche Druck- und Temperaturmessung erforderlich, keine mechanisch bewegten Teile
  • Einfache und kostengünstige Installation
  • Hoher Qualitätsstandard - made in Germany

Die Druckluftzähler IMS-52 und RDE-50 sind mit den folgenden Optionen und Schnittstellen lieferbar. In den Untermenüs ist eine Beschreibung und Übersicht der jeweils lieferbaren Produkte enthalten.

Optionen
Icon Option 24 V NetzanschlussNetzanschluss 24 VIcon Option 230 V NetzanschlussNetzanschluss 230 V
Kommunikationsschnittstellen
Icon Schnittstelle 1 Analogausgang 4-20 mAAnalog 0/4...20 mAIcon Schnittstelle M-BusM-Bus
Icon Schnittstelle 1 Impulsausgang (potentialfrei)ImpulsIcon Schnittstelle ModbusModbus

Online Bestellanfrage

Kontakt

Mail an uns: info@molline.de 
Infomaterial: Kontakt
Newsletter: Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abteilung Vertrieb:

Tel.: (07 11) 35 16 95-20
Fax: (07 11) 35 16 95-29

Abteilung Abrechnung:

Tel.: (07 11) 35 16 95-30
Fax: (07 11) 35 16 95-39